Donnerstag, 18. Januar 2018

Subscribe to Neuseeland, Reisen, Urlaub, Abenteuer

Moeraki Boulders ein Highlight

Die Moeraki Boulders sind riesige kugelförmige Steine, welche über die Sandstrände verstreut sind. Aber sie sind nicht wie normale runde Steine entstanden, die von Flüssen geformt wurden.

Die Moeraki Boulders werden als „septarian Konkretionen“ eingestuft und sie waren im Meeresboden des Sediments. Sie bildeten sich ähnlich wie Austern Perlen. Für die Auster, ist der ursprüngliche Kern ein kleines Sandkorn. Für die Findlinge, war es ein Fossil, eine Muschel, ein Knochenfragment, oder ein Stück Holz. Ton Mineralien haben sich im Meer zu dem Kern im Laufe der Zeit angesammelt, und so wuchsen sie zu perfekt runden Formen und erreichen bis zu drei Meter im Durchmesser.

Hier im Osten der Südinsel sieht es am Strand fast so aus, als würde die Steilküste riesige Kugeln ausspucken, die sich auf dem Weg zum Meer machen. Ein unglaublicher Anblick und ein absoluter Reisetipp für die Südinsel vom Reiseland Neuseeland, der nicht ausgelassen werden sollte.

User suchten auch nach:

runde steine neuseeland -

Kommentare

Eine Antwort zu “Moeraki Boulders ein Highlight”
  1. Tobias sagt:

    Wir sind erst kürzlich von unserem Urlaub aus Neuseeland zurückgekommen. Wir waren auch an dem Strand Moeraki und sind auf den Kugeln herumgehüpft 😉

    In unserem Blog haben wir auch ein paar Fotos von den Kugeln veröffentlicht:
    Ein Tag im Zeichen der Natur – Circuit Walk am Lake Ohau, Clay Cliffs, Omaru, Moeraki, Dunedin

Sag' deine Meinung

Sag' uns, was du denkst...
und oh, wenn du deinem Kommentar ein Bild hinzufügen möchtest, hol dir einen gravatar!